Die Diamantenbörse Amsterdam gewinnt MIPIM Award 2020

Die Diamond Exchange, Hauptstadt C Amsterdam, in Amsterdam hat während der Pariser Immobilienwoche den renommierten MIPIM Award 2020 für das “Beste renovierte Gebäude” gewonnen. Das Nationaldenkmal wurde vom Architekturbüro ZJA in Zusammenarbeit mit Heyligers design + -Projekten einer umfassenden Renovierung unterzogen.


Die 1911 erbaute Amsterdam Diamond Exchange wurde zum Zentrum der Kreativwirtschaft: Capital C Amsterdam. Nach mehreren Ergänzungen, einem Brand und Umbauten blieb von der Anziehungskraft des ursprünglichen Denkmals wenig übrig. Um die architektonischen Qualitäten des Denkmals wieder in seinen früheren Glanz zu versetzen, wurde das Gebäude einer umfassenden Renovierung unterzogen. Das ursprüngliche Jugendstil-Design von Gerrit van Arkel wurde somit weitgehend restauriert.

Als Hauptstadt C Amsterdam bietet die Diamantenbörse ein zeitgemäßes Arbeitsumfeld mit Raum für Kunst in einem einzigartigen Denkmal. So wird die Diamantenbörse in ihrer Reinkarnation als Hauptstadt C Amsterdam wieder zu einem wichtigen Teil Amsterdams.

Note:

ZJA in Zusammenarbeit mit Heyligers Design + Projekten (Architekten), Zadelhoff B.V. und Sijthoff Media (Auftraggeber), Müller & van Tol (Innenarchitekt), Braaksma & Roos Architectenbureau (Restaurierungsarchitekt), Van Milt Restauratoren (Restauratoren): Pieters Bouwtechniek (Konstrukteur), DCV Bouw (Bauunternehmer), Octatube (Ingenieur und Dachbauer) ), Studio Linse (Innenarchitekt High Light), NewKantoor (Veredelungsunternehmen), Peak Development (Entwicklung und Projektmanagement).